12.04.2017

Bestwick 2017/2018 nicht mehr im RSV-Trikot

Britischer Center erhält keinen neuen Vertrag mehr

Nach Björn Lohmann, der bereits vor Monatsfrist sein Karriereende bekannt gab, wird am Saisonende mit Center Joe Bestwick ein zweiter Spieler den RSV Lahn-Dill verlassen. Der 32-jährige Brite erhält nach fünf Jahren keinen Vertrag mehr bei den Mittelhessen.

„Die Entscheidung ist uns persönlich alles andere als leichtgefallen, aber im Sport muss man eben auch solche Entscheidungen fällen“, so RSV-Geschäftsführer Andreas Joneck zum Abgang des Centers mit der Nummer vier. Und auch der sympathische Brite, der seinen Vertrag gerne verlängert hätte, sieht dies ähnlich: „Es ist hart, aber man kann diese Dinge im Sport nicht immer kontrollieren. Solche Dinge liegen in der Natur unseres Jobs. Also freue ich mich nach der Saison auf das nächste Kapitel in meiner Karriere, wie auch immer dieses aussehen wird.“

Joe Bestwick kam 2012 von den Wolverhampton Rhinos an die Lahn, spielte aber bereits von 2007 bis 2009 für die Köln 99ers in der deutschen Bundesliga. Mit dem RSV Lahn-Dill gewann der Mann mit den vielen Tattoos insgesamt drei Meisterschaften, viermal den DRS-Pokal und 2015 im italienischen Giulianova die Champions League. 2008 gehörte Bestwick der britischen Bronzemedaillenmannschaft bei den Paralympics in Peking an, 2013 wurde er mit dem Team von der Insel in Frankfurt Europameister.

„Der Pokalsieg war ein guter Anfang, aber ich möchte noch alles mitnehmen was wir kriegen können, die Meisterschaft und die Champions League! Ich hoffe ich kann meinen Teil dazu beitragen, aber am wichtigsten ist, dass wir als Team erfolgreich sein werden“, unterstreicht der in Lougborough bei Nottingham geborene Sportler noch einmal seine professionelle Einstellung.

Joe Bestwick (Foto: Marco Kessler Medieashots).
 
 
 
 
 

Dialog - Unsere Geschäftsstelle


Sie haben eine Frage? Gerne stehen wir Ihnen telefonisch, per E-Mail und natürlich auch persönlich zur Verfügung

 

» Jetzt Kontakt aufnehmen