09.05.2017

Björn Lohmann ins Allstar-Team berufen

Nachbetrachtung aus Teneriffa - Vorfreude auf Brian Bell

Mit den beiden Finalspielen in der IWBF Champions League auf der spanischen Kanareninsel Teneriffa geht für den RSV Lahn-Dill eine lange und erfolgreiche Saison zu Ende. Trotz der bitteren Halbfinalniederlage am Freitagabend gegen den italienischen Meister MIA Briantea ´84 Cantu, dürfen die Wetzlarer Rollis aufgrund des Meisterschaftstriumphes und des DRS-Pokalsieges mit dem sportlichen Resultat mehr als zufrieden sein.

Nach dem erfolgreichen Spiel um Platz drei gegen den deutschen Erzrivalen Thüringen und dem 77:68 Triumph des Titelverteidigers CD Ilunion Madrid über Cantu, durfte sich der RSV Lahn-Dill am späten Samstagabend im Pabellon Polideportivo von Las Torres noch mehrmals freuen. Zum einen über seinen Neuzugang Brian Bell, der ein großartiges Turnier im Trikot seines Noch-Vereins Briantea ´84 gespielt hat und vollkommen zurecht ins Allstarteam des Final Four der europäischen Königsklasse berufen wurde. Der RSV und seine Fans dürfen sich ab September daher auf einen spektakulären Neuzugang freuen, der den Mittelhessen noch viel Freude machen wird.

Zum anderen über und für Björn Lohmann, der seine Karriere mit dem Auftritt auf Teneriffa beendete, und zum guten Schluss erstmals ebenfalls in das Allstarteam berufen wurde. Eine großartige Auszeichnung nach einer langen und erfolgreichen Karriere auf nationaler und internationaler Bühne. Neben Lohmann und Bell wurden zudem Terry Bywater und Jordi Ruiz aus Madrid sowie Raimund Beginskis aus Thüringen ins Allstarteam gewählt.

Doch die Partie um Platz drei war nicht nur für Björn Lohmann die letzte im RSV-Trikot. Auch für Joe Bestwick und Trainer Nicolai Zeltinger endete mit dem 70:68-Erfolg über die Thuringia Bulls ihre Zeit im Team des RSV Lahn-Dill. Insbesondere der 45-jährige Head Coach, der elf Jahre das sportliche Kommando auf der Brücke hatte, fand nach der Schlusssirene emotionale Worte zum Abschied.

Während die Mannschaft bereits am Sonntag vom Aeropuerto de Tenerife Sur Reina Sofía aus über Madrid nach Frankfurt zurückflog, steht für das Management des RSV Lahn-Dill in den kommenden Tagen noch die traditionelle Klausurtagung nach der Saison auf dem Programm, für die das  Gremium noch einige Tage auf der Insel bleibt. Doch schon am 21. Mai wartet in Amsterdam mit einem Treffen der Spitzenklubs in Europa der nächste Termin auf den RSV Lahn-Dill und dessen Verantwortliche.

Am Montagabend zu Gast im hr heimspiel (Foto: privat).
 
 
 
 
 

Dialog - Unsere Geschäftsstelle


Sie haben eine Frage? Gerne stehen wir Ihnen telefonisch, per E-Mail und natürlich auch persönlich zur Verfügung

 

» Jetzt Kontakt aufnehmen