08.10.2017

LD Skywheelers: Keine Punkte, starke Leistung

Knappe 64:70 Niederlage gegen Aufstiegsaspirant

Die Lahn-Dill Skywheelers haben bei ihrer Heimpremiere der Spielzeit 2017/2018 eine ansprechende Leistung geboten und diese dabei zur Vorwoche klar gesteigert. Am Ende stand gegen den Aufstiegsaspiranten Roller Bulls Ostbelgien jedoch eine Heimniederlage, die mit 64:70 (20:21/32:37/48:56) jedoch beachtlich knapp ausfiel.

Bereits im ersten Viertel zeigten beide Mannschaft den Zuschauern in der Wetzlarer August-Bebel-Sporthalle ein sehr offensives Spiel, bei dem sich die neuformierte Mannschaft von Trainer David Amend nach einem ersten 6:13-Rückstand (4.), Schritt für Schritt wieder herankämpfte. Marian Kind war es dann, der nur vier Minuten später den 16:17-Anschluss (8.) wiederherstellte. Als dann zu Beginn des zweiten Spielabschnitts Topscorer Tim Diedrich sogar die 22:21-Führung (11.) erzielte, schien eine faustdicke Überraschung im Bereich des Möglichen zu sein.

Doch nach dem Seitenwechsel hatten die Hausherren nach dem 35:38 (23.) eine kurze Schwächephase, die der routinierte ehemalige Erstligist mit einem 10:2-Lauf zum 37:48 (26.) eiskalt ausnutzte. Diesem Rückstand lief die Mannschaft um Kapitän Diedrich, der auch der stärkste Spieler im Trikot der Lahn-Dill Skywheelers war, in der Schlussphase hinterher, ohne eine Wende erzwingen zu können.

Neben Diedrich, mit 25 Punkte der erfolgreichste Schütze, hatten auch Routinier Marco Zwerger, Youngster Marian Kind oder Surkhabi Shapoor einen wichtigen Anteil an der Leistungssteigerung im Vergleich zur Auftaktniederlage in Heidelberg. Zentrale Figuren im Team der Gäste aus Ostbelgien waren Nazif Comor, mit 23 Zählern Topscorer der Roller Bulls, sowie das Duo Philippe Minten und Bart Nulens. Für die Lahn-Dill Skywheelers geht es nun am 21. Oktober mit einem Auswärtsspiel bei Aufsteiger RSV Basket Salzburg in der 2. Bundesliga Süd weiter.

Lahn-Dill Skywheelers: Tim Diedrich (25/1 Dreier), Marco Zwerger (18), Marian Kind (14), Shapoor Surkhabi (4), Carsten Crombach (2), Juliana Meinecke (1), Sebastian Aras, Sebastian Arnold, Florian Miller, Jan Hecker (n.e.).

Roller Bulls: Nazif Comor (23), Philippe Minten (13), Bart Nulens (13), Pho Quoc Binh (9), Saadi Jamaa (8), Davy Bukkers (4), Edja Wato Terence, Stefan Veithen.

Die Lahn-Dill Skywheelers (Foto: Andreas Joneck).
 
 
 
 
 

Dialog - Unsere Geschäftsstelle


Sie haben eine Frage? Gerne stehen wir Ihnen telefonisch, per E-Mail und natürlich auch persönlich zur Verfügung

 

» Jetzt Kontakt aufnehmen