04.12.2017

Weihnachtszeit ist die Zeit der Sportlerwahlen

Wetzlar und Mittelhessen suchen die besten Athleten des Jahres 2017

Die anstehende Weihnachtszeit ist traditionell auch die Zeit der Sportlerwahlen in ganz Deutschland. So suchen in diesen Tagen die Stadt Wetzlar und die Region Mittelhessen ihre Sportler des Jahres 2017. Mit dabei auch Athleten des RSV Lahn-Dill sowie das Bundesligateam, das im abgelaufenen Jahr das Double aus Meisterschaft und DRS-Pokal gewinnen konnte.

Ab Donnerstag, den 23. November galt es in Wetzlar sein Kreuzchen für die Besten in der Domstadt zu machen. Unter www.wetzlar.de standen je vier Sportlerinnen und Sportler sowie sechs Teams zur Wahl. Die Onlineabstimmung lief bis Dienstag, den 5. Dezember und findet in der Proklamation am 11. Dezember im Kasino der Sparkasse Wetzlar ihren Höhepunkt. Neben dem Gastgeber der Abendveranstaltung sind die Stadt Wetzlar und Sportkreis Lahn-Dill die Kooperationspartner und Initiatoren der Sportlerwahl in Wetzlar.

Nominiert sind in der Kategorie Mannschaft des Jahres neben dem RSV Lahn-Dill unteranderem auch die Bundesliga-Mannschaft und die A-Jugend der HSG Wetzlar oder die Zweitligafußballerinnen des FSV Hessen Wetzlar. Bei den Sportlerinnen freut sich Vize-Europameisterin Annabel Breuer ebenso über ihre Nominierung wie Ruderin Mareike Adams, Leichtahtletin Lisa Mayer oder Fußballerin Kathrin Schermuly. Bei den Sportlern ist neben Handballer Benjamin Buric, Boxer Emir Ahmatovic und Schwimmer Niklas Frach auch Brian Bell nominiert. Der RSV-Neuzugang, 2016 Paralympicssieger in Rio, führte die USA in diesem Jahr souverän zu Gold im Americas Cup.

#MittelhessensBeste

Bereits gestartet ist die Sportlerwahl Mittelhessen, eine Gemeinschaftsaktion des Gießener Anzeigers und der Licher Privatbrauerei, die in diesem Jahr bereits zum 21. Mal stattfindet. Im Schalander der Brauerei wurden Ende November die Nominierten vor rund 200 geladenen Gästen vorgestellt. ARD-Moderator Florian Nass führte dabei mit Hiroaki Kozai als RSV-Vertreter ein sehr kurzweiliges Interview mit Blickrichtung Tokio 2020. 

Im Bereich der Mannschaften des Jahres sind neben dem RSV Lahn-Dill, Deutscher Meister und Pokalsieger 2017, auch dessen Kooperationspartner TV Hüttenberg und die A-Jugend der HSG Wetzlar nominiert. Auch in den Bereichen Sportler, Sportlerinnen, Trainer oder Nachwuchstalent sind mit Lisa Mayer vom Sprintteam Wetzlar, den beiden HSG-Trainern Kai Wandschneider und Thomas Weber oder Handball-Nationalspieler Jannik Kohlbacher zahlreiche Wetzlarer nominiert. Abgestimmt werden kann hier sogar bis zum 31. Januar 2018 unter www.giessener-anzeiger.de oder www.licher.de.

Wir gratulieren schon jetzt allen Nominierten zu ihren Erfolgen in diesem Jahr und drücken allen Sportlern die Daumen, denn den Titel verdient hätten ihn selbstverständlich alle!

Hiroaki Kozai als Vertreter des RSV Lahn-Dill (Foto: Andreas Joneck).
 
 
 
 
 

Dialog - Unsere Geschäftsstelle


Sie haben eine Frage? Gerne stehen wir Ihnen telefonisch, per E-Mail und natürlich auch persönlich zur Verfügung

 

» Jetzt Kontakt aufnehmen