19.06.2011

Zeltinger Premiere – Dillmann Comeback

Sechs RSV-Akteure im erfolgreichen Einsatz

Gleich sechs RSV-Akteure hatten am Wochenende maßgeblichen Anteil am Erfolg der deutschen Nationalmannschaften bei deren Länderspielen in Oberursel und Frankfurt. Bundestrainer Nicolai Zeltinger feierte seine Premiere auf Bank der Herrenauswahl, Britt Dillmann ihr Comeback bei den Damen und das Quartett Böhme-Gundert-Köhler-Schünemann unterstrich wie wertvoll es für seine jeweilige Mannschaft ist.

Nach vielen Wochen der Vorbereitung feierte RSV-Headcoach Nicolai Zeltinger, seit November als neuer Bundestrainer der Herren im Amt, seine offizielle sportliche Premiere in einem packenden und erfolgreichen EM-Testspiel gegen Vize-Europameister Türkei, dass das deutsche Team mit 63:54 gewann. Über 500 Zuschauer auf dem Hessentag in Oberursel sahen dabei auch ein gut aufgelegtes Trio des Deutschen Meisters. Routinier Dirk Köhler erzielte dabei elf Punkte, Youngster Thomas Böhme zehn und der erstmals in den EM-Kader berufene Thomas Gundert dank einer guten Leistung fünf Zähler. Die drei Stützen des RSV Lahn-Dill auf Vereinsebene sorgten so für eine sportliche gelungene Premiere ihres Trainers.

Aber auch Vize-Weltmeisterin Gesche Schünemann und Britt Dillmann unterstrichen ihren Wert für die Damen-Nationalmannschaft, die am Samstag (80:57) und am Sonntag (66:62) zweimal den WM-Dritten Kanada bezwingen konnte. Center Schünemann war dabei erfolgreichste deutsche Schützin mit insgesamt 42 Punkten, während auch Britt Dillmann, die bereits unter ihrem Mädchennamen Tuna eine erfolgreiche Nationalspielerin war, ein starkes Comeback im Team Germany feierte.

Bundestrainer Zeltinger gibt die erfolgreiche Richtung vorErneut Nationalhymne für Britt DillmannStütze im Team Germany: Thomas Böhme (Fotos: Andreas Joneck)